„Wald-Starterpaket“ für Grundschüler

StarterpaketDie Entstehung neuen Lebens miterleben, sich mit Freude um „kleine Baumriesen“ kümmern und Verantwortung übernehmen - das ist das Ziel des Wald-Starterpakets für Grundschulklassen. Entwickelt wurde das Unterrichtsprojekt für die Mädchen und Jungen der 1. bis 4. Klasse gemeinsam von den Landesforsten Rheinland-Pfalz und dem Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz. Das Paket beinhaltet Samen wichtiger Baumarten in Rheinland-Pfalz: der seltenen Weißtanne, der toleranten Kiefer und der vielseitigen Eiche oder der Buche als „Mutter des Waldes“.

Eine Aktion im Waldjahr 2011

Zusätzlich bekommen die Klassen interessante Informationen zu den verschiedenen Baumarten und ein Bäumchentagebuch, in dem sie die spannende Entwicklung ihrer kleinen Schützlinge festhalten können.

„Die Anzucht von Waldbäumen soll gerade jetzt, im Internationalen Jahr der Wälder, bei den Schülerinnen und Schülern denn Wunsch wecken, sich mit dem Thema Wald auseinander zu setzen. Aktiv kann so der Grundstein für ein Engagement der Kinder für den Naturschutz und besonders für unsere Wälder gelegt werden“
betont die rheinland-pfälzische Forstministerin Margit Conrad. „Ebenso können die Grundschülerinnen und Grundschüler mit dem Wald-Starterpaket handlungsorientiert an das Thema Generationenvertrag und Nachhaltigkeit herangeführt werden.“

Bewerbungsschluss 15. April

Bis zum 15. April können sich die Grundschulklassen im Land bewerben. Die Teilnehmerzahl ist auf 1000 Klassen beschränkt.

Mit Beginn des Frühjahrs dürfen die Kinder ihre ersten Keimversuche mit den Samen der Waldbäume starten und erleben, wie ein neues Baumleben beginnt.

Nähere Informationen zum Wald-Starterpaket finden sich im Internet unter www.grundschule.bildung-rp.de

Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz
www.mufv.rlp.de