Waldferien im Aufwind

In einigen deutschen Bundesländern haben dieser Tage die Sommerferien begonnen. Das sei Anlass, einmal das bislang fachlich kaum beleuchtete waldpädagogische Angebot der Waldferien(tage) näher zu betrachten. Waldferien sind halb- bis mehrtägige waldpädagogische Angebote der Förster, Mitglieder der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) und anderer Waldfreunde für Schüler oder Familien zur Schulferien-Zeit. Es handelt sich also um Veranstaltungen an (in Deutschland seit 1749) von Schülern und Lehrern gleichermaßen ersehnten Tagen, in denen weder Unterricht noch sonstige schulische Veranstaltungen stattfinden.

Im Jahreslauf werden Waldferien im Winter, an Ostern, zu Pfingsten, im Sommer sowie Herbst, nicht jedoch an Weihnachten (weil: als „stille Zeit“ weiterhin und unbestritten ein Fest der Familie im trauten Daheim) wirksam.

Waldferienangebote hat es immer gegeben, seit waldbezogene Umweltbildung stattfindet. Derzeit sind sie in Deutschland jedoch auch insofern „Trend“, als die waldpädagogischen Angebote seit den 1990-ern und neuerdings im Rahmen der BNE-Orientierung immer „professioneller“ werden:

Den Schwerpunkt setzen vielerorts nicht mehr die integrierten, gleichsam im „Kielwasser“ forstlicher Tätigkeit offerierten Aktivitäten wie Försterwanderungen, Jugendwaldeinsätze, Waldjugendspiele …, sondern die an speziellen waldpädagogischen Einrichtungen wie Jugendwaldheimen, Waldschulheimen, Waldschulen und anderen „Grünen Lernorten“ tätigen „Waldpädagogik-Spezialisten“. Und wenn die nicht (noch) Kinder und also in den Schulferien selbst frei haben, machen sie natürlich auch ganzjährige Angebote. Eine Zeit wie die der Ferien, in der für viele Menschen „Urlaub vom ich“ und deshalb (speziell für die Städter) „Natur pur“ angesagt ist, darf da nicht ausgespart bleiben. Das gilt umso mehr, als der Bedarf riesig ist, denn: Jeder dritte Deutsche macht Urlaub im eigenen Land. Die Heimat, unsere Städte und Dörfer, Wälder und Seen …, bleibt mit einem stabilen Marktanteil von etwas über 30 Prozent des Deutschen liebstes Ferienziel!

Mit Blick in Treffpunkt Wald sowie die Internetseiten der einzelnen Bundesländer (und waldpädagogischen Einrichtungen) kann man feststellen: Waldferien gibt es derzeit u.a. in Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, NRW, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, aber auch in der Schweiz (Beispiel) und Österreich (Beispiel).

Über die Vielfalt der sommerlichen Waldferienangebote sei stellvertretend hier einmal für die brandenburgischen Sommerferien (08.07. bis 21.08.10) informiert:

  • 08. bis 23.07.10: Feriengestaltung an der Waldschule „Zum Specht“ Börnichen (LDS; Landesbetrieb Forst Brandenburg = LFB, Betriebsteil = BT Lübben). Anmeldung: Manfred Meehs, Tel. 03546-226780
  • 08. bis 23.07. und 16. bis 21.08.10: Waldferiengestaltung für Gruppen im Waldschulheim Karnzow (OPR; LFB, BT Kyritz). Anmeldung: Ramona Gutsche, Tel. 033971-88255 oder Jens Pfeiffer, Tel. 033971-54123
  • 08.07. bis 21.08.10: Veranstaltungen für Hortkinder in der Waldschule Briesetal (OHV; LFB, BT Alt Ruppin). Anmeldung: Birgit Witzel, Tel. 03303-402262
  • 08.07. bis 21.08.10: Sommerferiengestaltung für Hortgruppen in der Luckenwalder Waldschule „Krähennest“ (TF; LFB, BT Lübben). Anmeldung: Kathrin Kutzko, Tel. 03371-401706 oder 0162-2583082
  • 08.07. bis 21.08.10: Waldferienspiele - Walderleben im Museumsdorf Glashütte (TF, LFB, BT Lübben) mit der Oberförsterei Baruth in Kooperation mit dem SDW-RV Baruther Urstromtal e.V.
    Anmeldung: Oberförsterei Baruth, Tel. 033704-706903
  • 14.07./21.07./28.07.10: Försterwanderungen durch die Ruppiner Schweiz in Rottstiel und Stendenitz (OPR; LFB, BT Alt Ruppin). Kontakt: Oberförsterei Alt Ruppin, Tel. 03391-75107
  • 24./25.07.10: „Mühlenritt – Wege des Wassers“; Wanderreiten mit Förstern im schönen Schlaubetal (LOS; LFB, BT Müllrose). Anmeldung: Monika Haker, Tel. 033606-870123 od. 0172-3959417
  • 28./29.08.10: „Waldmythos – Trolle im Schlaubetal“; Wanderreiten mit Förstern im schönen Schlaubetal (LOS; LFB, BT Müllrose). Anmeldung: Monika Haker, Tel. 033606-870123 od. 0172-3959417
  • 04.08./11.08./18.08.10: Försterwanderungen durch die Ruppiner Schweiz in Rottstiel und Stendenitz (OPR; LFB, BT Alt Ruppin). Kontakt: Oberförsterei Alt Ruppin, Tel. 03391-75107
  • 15.08.10: Die Oberförsterei Baruth und der SDW-RV Baruther Urstromtal e.V. beteiligen sich waldpädagogisch am Kinderfest im Museumsdorf Glashütte (TF, LFB, BT Lübben).
    Kontakt: Oberförsterei Baruth, Tel. 033704-706903
  • 16.8. bis 20.08.10: Waldferiengestaltung in der Waldschule der Oberförsterei Gadow (PR; LFB, BT Kyritz). Anmeldung: Jens Höger, Tel. 038780-7320
  • 16.07. bis 29.08.10: Sommerwaldschulspiele; individuelle Waldferiengestaltung in der Wald-Naturschutz-wacht Hainholz (PR; LFB, BT Kyritz); in Kooperation mit dem SDW-RV Prignitz e.V. und der Stadt Pritzwalk. Anmeldung: Doreen Knopp, Tel. 03395-307454
  • 19.08.10: Überleben in der Wildnis - Ferienangebot der Waldschule der Oberförsterei Gadow (PR; LFB, BT Kyritz), Anmeldung: Jens Höger, Tel. 038780-7320

Klaus Radestock, Fon 0049-33763-64444