Deutsches Umweltmobile-Treffen … am Wald-Solar-Heim Eberswalde

Umweltmobile sind spezialisierte Fahrzeuge, die als mobile Projekte im Dienste der Umweltbildung unterwegs sind - sie wollen den Menschen die Natur ihrer unmittelbaren Umgebung nahe bringen. Die nunmehr bereits 17. Jahrestagung der Bundes-Arbeitsgemeinschaft Umweltmobile (AGUM) findet zwischen 09. und 12. März 2010 und damit bereits zum zweiten Mal im Land Brandenburg statt – heuer am Wald-Solar-Heim Eberswalde (BAR). Der Arbeitsschwerpunkt liegt in diesem Jahr bei Barrierefreiheit und Wald.

Die Mitarbeiter des Landesbetriebes Forst Brandenburg und ihre Partner werden mit vielen Aktionen zum Erfolg dieser Bundestagung beitragen. Brandenburg kann auch ein Erfolgsprodukt waldpädagogischen Arbeit in diese Veranstaltung einbringen:
sein Waldmobil-Konzept.

Waldmobile – das sind waldbezogen tätige Umweltmobile. Sie werden manchmal auch als „rollende Waldschulen“, „mobile Waldlehrpfade“, mobile Walderlebnisschulen … bezeichnet. Man definiert sie als forstfachlich betreute, mit diversen Naturlehrmitteln ausgestattete Fahrzeuge - meist speziell gestaltete Kleinbusse, PKW- oder Traktor-Anhänger bzw. Bauwagen. Mit ihrer Hilfe kann das Walderleben für Kinder und Jugendliche im schulnahen Wald, zu öffentlichen Veranstaltungen und für Menschen ermöglicht werden kann, die nicht selber in den Wald kommen können (Behinderte, Kranke, Gebrechliche ...).

Das gastgebende Eberswalder „WALD-i“ des Wald-Solar-Heims ist ein sehr erfolgreiches Waldmobil im Kleinbusformat – auch und besonders im Sinne des Tagungsthemas „Barrierefreiheit“. Als erstes „Umweltmobil für Rollis“ setzt es Maßstäbe im Bereich der Waldpädagogik. Mit seiner behindertengerechten Ausstattung an Bord schlägt dieses Fahrzeug neue Wege der erlebnisorientierten Umweltpädagogik ein und ermöglicht somit alternative Angebote im Bereich des Walderlebens. Denn: um Menschen mit Handicap sicher und komfortabel transportieren zu können, wurden hier ein moderner Hydrauliklift und ein Behindertenplatz im eingebaut.
Durch den Einsatz dieses Waldgefährts ist es u.a. möglich, behinderten Gästen des Wald-Solar-Heims ein noch umfangreicheres Waldprogramm als bisher zu bieten.

Übrigens: